0. Spackeriade

Der Sessionplan für die Spackeriade am 29.12.2011 im .hbc ist online. Aus dem Ankündigungstext: “Die 0. Spackeriade will eine Plattform geben für alle, die sich mit Datalove, Kontrollverlust, sozialer Vernetzung, Post-Privacy oder Informationsfreiheit in mehr oder weniger utopischer Art und Weise auseinandersetzen möchten.” Die Abstracts der Vorträge gibts via lanyrd.

14:00 Uhr: Eröffnung
14:15 Uhr: Was die Post-Genomics-Ära für die Privatsphäre bedeutet von Bastian Greshake
15:15 Uhr: Program or be programmed – Postprivacy als Ideologie der Ausgrenzung? von Jürgen Geuter
16:15 Uhr: Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust… Plädoyer für die Einheit des politischen und des privaten Ichs von Heide Hagen
17:15 Uhr: Dabei sein ist nicht alles: Ein paar Leute kamen ins Fernsehen und machten nichts draus. Zehn Thesen zur Spackeria von Ole Reißmann and Anna Sauerbrey
18:15 Uhr: Fickileaks – Post Privacy X-Treme von Fiona
19:15 Uhr: Alles offen, alles gut? Wie gefährlich Kontrollverlust und Post-Privacy wirklich sind.  von Helga Hansen
20:15 Uhr: Datenschutz im Spannungsfeld Opferschutz und Vertraulichkeit medizinischer Informationen von Christian Bahls
21:15 Uhr: Kampf für die Informationsfreiheit ist ein sozialer Kampf von Daniel Schweighöfer
22:15 Uhr: TBA
ab 23:15 Uhr: Ausklang  an der Bar

 

No Comments

No comments yet

LEAVE A COMMENT